Tastaturbefehle in Exposé

Willkommen zum fünften “Quickie der Woche”!

Das Thema dieser Woche lautet: Tastaturbefehle in Exposé. Die Exposé-Funktion in Mac OS X ist sehr nützlich, um bei vielen geöffneten Fenster das gesuchte zu finden. Wie mittels einfacher Tastaturbefehle die Übersichtlichkeit in Exposé verbessert werden kann zeige ich dir in diesem Video:

  • 0.00 / 5 5
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Symbole im Dock mit Abständen gruppieren

Willkommen zum vierten “Quickie der Woche”!

Das Thema dieser Woche lautet: Symbole im Dock mit Abständen gruppieren. Das Dock wird auch bei nur wenigen Symbolen schnell unübersichtlich, weil sie sich nicht optisch gruppieren lassen. Jedenfalls nicht ohne einen Trick anzuwenden, den ich dir nun präsentiere:

Du brauchst die im Video gezeigten befehle nicht abzutippen – ich wiederhole sie an dieser Stelle, damit du sie einfach markieren und kopieren kannst:

defaults write com.apple.dock persistent-apps -array-add '{"tile-type"="spacer-tile";}'
killall Dock
  • 0.00 / 5 5
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Notizzettel pfeilschnell erstellen

Willkommen zum dritten “Quickie der Woche”!

Das Thema dieser Woche lautet: Notizzettel pfeilschnell erstellen. Beim Recherchieren im Internet oder Studium von Dokumenten stösst du auch auf Fundstücke, die du schnell und komfortabel sichern möchtest? Dann ist dieser Tipp wie für dich geschaffen:

  • 0.00 / 5 5
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Dateien im Papierkorb anschauen

Willkommen zum zweiten “Quickie der Woche”!

Das Thema dieser Woche lautet: Dateien im Papierkorb anschauen. Es kommt vor, dass eine Datei im Papierkorb landet, von der man nicht mehr weiss was das für eine Datei war. Wenn man nun vor dem Leeren des Papierkorbs prüfen möchte, was die Datei enthält, so geht das nicht – Mac OS X kann keine Dateien öffnen, die sich im Papierkorb befinden. Ich zeige dir einen einfachen Workaround:

  • 0.00 / 5 5
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Ordner mit eigenen Symbolen versehen

Willkommen zum ersten “Quickie der Woche”!

Diese Kategorie meines Blogs befasst sich mir kurzen Tipps und Tricks zu Mac OS X oder dem iPhone. Das Thema dieser Woche lautet: Ordner mit eigenen Symbolen versehen. Mit der Zeit sammeln sich immer mehr Ordner auf der Festplatte an und es gilt den Überblick zu behalten. Etwas mehr Übersicht in den Ordner-Dschungel kannst du bringen, in dem du Ordner mit eigenen Symbolen versiehst. Dadurch kannst du schon auf dem ersten Blick erkennen, was sich in dem Ordner befindet, ohne den Ordnernamen zu lesen. Wie du das ganz einfach und schnell auf dem Mac machen kannst, erklärt und zeigt dir dieser “Quickie der Woche” in weniger als zwei Minuten:

  • 0.00 / 5 5
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)